lumbaler bandscheibenvorfall

Lumbale Spinalkanalstenose

lumbale spinalkanalstenoseKrankheitsbild

Lumbale Spinalkanalstenose Die typischen Beschwerden und Schmerzzustände („Claudicatio spinalis“) des „engen Wirbelkanals“ beeinträchtigen insbesondere den älteren Menschen in seiner Lebensqualität im Alltag: Lumboischialgie (Schmerzausstrahlung in die Beine) – Gehstreckenverkürzung, distanzabhängige Taubheit und (Muskel-)Schwäche der Beine führen zu einer gefährlichen Immobilität.

Therapie

Die mikrochirurgische Operation der „einseitigen dorsolateralen Dekompression des Spinalkanals mit Undercutting zur Gegenseite“ ist eine inzwischen standardisierte gewebeschonende, wenig risikobehaftete Operation zur Entlastung der komprimierten Nervenkabeln. Die neurochirurgische Operation erreicht Schmerzlinderung oder sogar Schmerzfreiheit, Verlängerung der Gehstrecke und somit Verbesserung der Selbständigkeit und Lebensqualität der meist älteren Patienten.

Wikipedia-Artikel zum Thema

Lumbale Osteochondrose

Lumbaler Bandscheibenvorfall

Instabilität der Wirbelsäule